Radfahrers Sturmlied
 
 
Wind, du scharfer Gegner,
der auf meinem Weg ner
wüsten Feindschaft frönt,
mir ins Antlitz fönt –
 
zeigst du dich beständig?
Ist Verlaß? Dann fänd ich
nachher auf dem Weg zurück
deine Anschubkraft. Ein Glück!
 
“Treu werd ich verbleiben.
Werd dich nachher treiben,
schenk dir obendrein ein Plus:
Regenflut aus einem Guß.
 
Die laß ich den gleichen
Speed wie dich erreichen.
Folgsam kübelt sie dich nass.
Auf mich ist Verlaß!”